FC Bayern Fanclub Saaletal e.V.
 

HERZLICH  WILLKOMMEN

auf der Homepage des

FC Bayern Fanclub Saaletal e.V.

Aktuelles

Vortrag über Kurt Landauer (15.01.2017)

Am Sonntag, den 15.01.2017 findet in Bad Kissingen im Regentenbau (Rossini-Saal) ein Vortrag über Kurt Landauer, ehemaliger Vorstand von Bayern München, statt. Dies wird bestimmt sehr interessant. Herr Beck vom Jüdischen Kulturverein hat uns darauf angesprochen, ob wir diese Veranstaltung unterstützen und bekleiden. Die Vorstandschaft hat sich einstimmig hierfür ausgesprochen. Die Veranstaltung ist nicht kostenfrei. Der Fanclub übernimmt die Eintrittsgelder für die Mitglieder. Wir treffen uns um 19:00 Uhr vor dem Rosini-Saal in Bad Kissingen. Selbstverständlich könnt Ihr auch Eure Familie mitbringen (Sonderpreis für Fanclub 2,50 €). Die Eintrittskarten hole ich vorab. Also teilt mir bitte mit, ob bzw. mit wie vielen Personen Ihr kommt. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten. Wenn möglich im Bayerntrikot.

Weiter Informationen:


Veranstaltungskalender

Kurt Landauer - Der Mann, der den FC Bayern erfand

Vortrag von Dirk Kämper (Hellenthal-Rescheid) und Andreas Wittner (München)

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem FC-Bayern-Fanclub Saaletal e.V.

Veranstaltungsort:
Regentenbau, Rossini-Saal
Ludwigstraße 2
97688 Bad Kissingen


Termin: 15.01.2017
Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Abendkasse: 5 €


Kurt Landauer war einer der bedeutendsten Präsidenten des FC Bayern. Er formte in den 20er Jahren eine Erfolgsmannschaft, die er 1932 zur ersten Deutschen Meisterschaft führte. In der NS-Zeit zum Rücktritt gezwungen, sah sich der Sohn eines jüdischen Kaufmanns Entrechtung, Enteignung und Misshandlung ausgesetzt. Im Zusammenhang mit der Pogromnacht 1938 wurde er verhaftet und in das KZ Dachau verschleppt. 1939 gelang ihm die rettende Flucht in die Schweiz. Obwohl vier seiner Geschwister von den Nazis ermordet wurden, kehrte Landauer 1947 nach München zurück und begann mit dem Wiederaufbau seines FC Bayern. 2013 wurde er posthum zum Ehrenpräsidenten ernannt. Der Journalist, Drehbuchautor und Produzent Dirk Kämper, ein ausgewiesener Kenner der Geschichte Landauers, vermittelt zusammen mit Andreas Wittner, dem Chefarchivar der Allianz-Arena, einen spannenden Einblick in das bewegte Leben der Fußballlegende.

Außerordentlichen Mitgliederversammlung (20.01.2017)

Liebe Vereinsmitglieder,

wir laden Euch herzlich zur
"Außerordentlichen Mitgliederversammlung 2017",
am Freitag, den 20.Januar 2017 um 20:00 Uhr
im Vereinslokal Adler und Post (Reuß) in Steinach ein.

Tagesordnung:

Begrüßung durch den 1. Vorstand Bernd Friedrich
Die Tagesordnung:
1. Wahl 1. Und 2. Kassier
2. Satzungsänderung
3. Info Vereinsheimbau
4. Marktfest
5. Vorstellung neue Homepage
6. Wünsche und Anträge

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen.
Teilt uns bitte Euer kommen mit, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann.

Anmeldung per E-mail: info@fcb-saaletal.de

Kleinfeldtunier in Reichenbach (18.-19.06.2016)

Am Wochenende 18./19.06.16 fand auf der Waldsportanlage in Reichenbach unser legendäres Kleinfeldturnier statt.

Am Samstagabend spielten die alten Herren „Saaletal und Freunde“ gegen Reichenbach/ Burghausen (Endstand 5:2).
Bevor es zum gemütlichen Teil überging, trennten sich der Bayern Fanclub Saaletal und die Bakumer Germanen (Landkreis Vechta) in einem weiteren Spiel 3:3

Am Sonntag gab es gleich am frühen Morgen eine Riesenüberraschung, denn der Fanclub Gießen Bulls reiste nicht nur mit ca. 80 Mitgliedern in einem Doppeldecker Bus an, sondern waren auch alle mit einem eigens für diesen Tag angefertigten T-Shirt ausgestattet.
Der Aufdruck auf dem Shirt lautete „370km“ auf der Vorderseite (Entfernung Hin-/Rückfahrt) und „Scheiß drauf, Saaletal ist nur einmal im Jahr“ auf der Rückseite.

Zum Spielverlauf, traten in zwei Vorrundengruppen 13 Teams an, um die Halbfinalteilnehmer zu ermitteln.
In der Gruppe A belegte der Fanclub Teutonenpower Reichenbach den ersten Platz.
Des Weiteren hat sich auch in dieser Gruppe der Fanclub Gießen Bulls qualifiziert.
In der Gruppe B qualifizierten sich die Fanclubs aus Dettelbach und Scheßlitz, wobei sich Scheßlitz als Gruppenerster auf Grund des besseren Torverhältnisses durchsetzen konnte.

Im Ersten Halbfinale bezwang Dettelbach die Reichenbacher mit 3:1
Im zweiten Halbfinale gewann Scheßlitz im 9 Meter schießen mit 4:2 gegen Gießen Bulls

Der dritte Platz wurde dann auch noch im 9 Meter schießen ermittelt.
In diesem Spiel hatte diesmal Reichenbach das Glück und gewann mit 4:3 gegen Gießen Bulls.

Im großen Finale standen sich dann wieder Dettelbach und Scheßlitz gegenüber und der Gewinner wurde auch hier erst im 9 Meter schießen ermittelt.
Nach der regulären Spielzeit stand es, wie schon in der Vorrunde 1:1.
Die stärkeren Nerven behielten nach dem 9 Meter schießen die Oberfranken aus Scheßlitz und gewannen mit 4:3

Beim Turnier der U11 Junioren gewann der TSV Großbardorf II
Auf die Plätze kamen die SG Sulztal/Ramstal, SG Steinach und FSV Hohenroth.